Historischer Kesselwagen wirbt für moderne Schutzbekleidung

Die Bielefelder Eisenbahnfreunde haben am Samstag, den 25.09.2021 einen frisch lackierten Säurekesselwagen mit dem Logo der lippischen Heinrich Vorndamme OHG aus Horn - Bad Meinberg vorgestellt. Weiß glänzt der Kesselwagen für Salzsäure aus dem Jahre 1967 mit dem neuen isotemp®-Schriftzug. Er wurde bis in das Jahr 1998 als Transportwaggon für Säuren vom Bielefelder Unternehmen Stockmeier genutzt. „Was wäre für uns passender, als an solch einem Bahnwagen für die isotemp®-Chemikalienschutzanzüge zu werben,“ so Friedrich Vorndamme, Gesellschafter der Heinrich Vorndamme OHG. „1907 wurde die Firma Vorndamme in der Nähe des Bahnhofs in Bad Salzuflen gegründet. Nun steht unsere Werbung an der 1847 eröffneten Bahnstrecke zwischen Bielefeld und Bad Salzuflen,“ berichtet Friedrich Vorndamme weiter.

 

Vereinsmitglieder unter Anleitung des Malermeisters Gerhard Stengel haben den gesamten Kesselwagen neu lackiert und beschriftet. Die Kleinlok „Kö“ hat das tonnenschwere Gefährt vom Abstellgleis neben dem Lokschuppen auf die Drehscheibe gezogen, damit die Besucher des Geländes und der vorbeifahrenden Züge den Wagen sehen können. „Wir sind Familie Vorndamme sehr dankbar für die Unterstützung des ehrenamtlichen Vereins. Mit der finanziellen Unterstützung können wir weitere Objekte restaurieren und die Geschichte der Eisenbahn erhalten,“ So Marco Riffelmann, Vorsitzender der Bielefelder Eisenbahnfreunde. Weitere Informationen über den Verein und den historischen Wagen finden Sie unter www.bielefelder-eisenbahnfreunde.de