Heinrich Vorndamme OHG produziert Mundabdeckung

 

 

Eigentlich produzieren wir Schutzbekleidung gegen Flammen, Hitze und chemische Gefahren für Feuerwehren und die Industrie. In diesen Tagen kommt nun noch eine Mund-Nasen-Abdeckung hinzu. „Wir haben unter unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch ehrenamtliche Katastrophenschutzhelfer. Diese haben sehr früh den Bedarf an spezieller Schutzbekleidung in dieser Zeit der Corona-Pandemie erkannt und einen einfache Nasen-Mund-Abdeckung gegen die Verbreitung von Tröpfchen entwickelt.“ so Alexander Vorndamme-Zentarra, Mitinhaber und Geschäftsführer. Das Unternehmen beschäftigt rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit über 100 Jahren in Familienhand. „Die ersten selbst produzierten Mundabdeckungen waren selbstverständlich für die eigenen Mitarbeiter in unserem Hause. Wir sind sehr stolz auf die Disziplin und Flexibilität unserer Arbeitnehmer in diesen Tagen.“ so Diana Vorndamme, Ur-Ur-Enkelin des Firmengründers.

 

Auf dem Foto:

 

Ehepaar Diana und Alexander Vorndamme zeigen die für den Engpass von Schutzbekleidung  entwickelte Mund-Nasen-Abdeckung aus ihrer Firma in Horn - Bad Meinberg.

 

 

 

Weitere Informationen zum Mundschutz gibt es hier!

 

 

 

Artikel aus der lippischen Landeszeitung

 

 

 

Weiterer Artikel aus der Lippischen Landeszeitung