isotemp-Bekleidung für Extremsportler

Das von der Heinrich Vorndamme OHG unterstütze Team Haix Wild 50`s sichert sich wieder einmal das Podium in ihrer Klasse bei der 1. Firefighter Challenge in Düsseldorf.

In einem waren sich alle einig – es war die beste Location, die man sich als Wettkämpfer vorstellen kann. Direkt in der 1. Reihe Düsseldorfs – an der Rheinpromenade – lag die Wettkampfstrecke. Während der ganzen Zeit von hunderten von Zuschauern gesäumt, welche auf den Weg in die Altstadt waren. Eine derartige Publikumspräsenz findet man selten. Auf welchem Wettkampf kann man sich in isotemp-Wettkampfkleidung mal so eben ein Eis in der Altstadt kaufen – wenn diese nur 100 m entfernt ist, kein Problem. Organisatorisch passte es bei der 1. aber hoffentlich nicht letzten Firefighter Challenge Düsseldorf. Es war für das Team Haix Wild 50’s ein großer Erfolg, dass sie die ersten drei Plätze in der Wertung M 50 belegten.

In der Reihenfolge: 1. Dietmar Kirsch, 2. Andreas Schröder und 3. Heiko Gehrke. Gerd Müller hatte Aufgrund einer Erkältung auf seinen Einzelstart verzichtet. Hier zeigt sich die Erfahrung des Sportlers, dass es auch mal besser sein kann, nein zu sagen. In den anschließenden Tandem- und Staffelläufen war Gerd Müller wieder mit dabei. Das Team unterlag letztendlich erst beim kleinen Finale dem Team Rosenheim und belegte damit den 4. Platz in der offenen Staffelwertung.